CoPEP: A Development Process Model for Community Platforms for Cancer Patients

Yvonne Arnold; Jan Marco Leimeister; Helmut Krcmar (2003) – ECIS 2003 Proceedings

Access to reliable information and interaction with those in similar situations is essential in the treatment process of cancer patients. Community platforms are highly impactful and are therefore widely used for this purpose. This paper focuses on the process of designing and implementing a functioning community platform for cancer patients. It describes the process of translating socio-technical needs into system requirements, including the challenges concerning user interface development and system requirements analysis.

Der Zugang zu zuverlässigen Informationen und die Interaktion mit Menschen in ähnlichen Situationen sind im Behandlungsprozess von Krebspatienten von wesentlicher Bedeutung. Community-Plattformen haben eine hohe Wirkung und werden daher häufig für diesen Zweck verwendet. Dieses Papier konzentriert sich auf den Prozess der Gestaltung und Implementierung einer funktionierenden Community-Plattform für Krebspatienten. Es beschreibt den Prozess der Umsetzung soziotechnischer Bedürfnisse in Systemanforderungen, einschließlich der Herausforderungen bei der Entwicklung von Benutzeroberflächen und der Analyse der Systemanforderungen.

 

Abstract

This paper focuses on the process of designing and implementing a community platform for cancer patients with the objective to derive a process model for community engineering. Following an introduction to the situation of cancer patients in Germany we summarize our findings on cancer patients’ demands for trustworthy information as well as their need for interaction with peers in similar situations. On this basis we describe the process of translating socio-technical needs into system requirements and the steps undertaken to develop a functioning community platform for cancer patients. We combine a generic iterative process model for systems’ development with elements of prototyping towards an engineering process model for community platforms for cancer patients. The paper focuses on specialised situations and challenges concerning user interface development and system requirements’ analysis taken into account during system development.

Dieses Papier konzentriert sich auf den Prozess der Gestaltung und Implementierung einer Community-Plattform für Krebspatienten mit dem Ziel, ein Prozessmodell für Community Engineering abzuleiten. Nach einer Einführung in die Situation von Krebspatienten in Deutschland fassen wir unsere Erkenntnisse zum Bedürfnis von Krebspatienten nach vertrauenswürdigen Informationen sowie ihrem Bedürfnis nach Interaktion mit Gleichaltrigen in ähnlichen Situationen zusammen. Auf dieser Grundlage beschreiben wir den Prozess der Umsetzung soziotechnischer Bedürfnisse in Systemanforderungen und die Schritte zur Entwicklung einer funktionierenden Community-Plattform für Krebspatienten. Wir kombinieren ein generisches iteratives Prozessmodell für die Systementwicklung mit Elementen des Prototyping zu einem Engineering-Prozessmodell für Community-Plattformen für Krebspatienten. Das Papier konzentriert sich auf spezielle Situationen und Herausforderungen bei der Entwicklung von Benutzeroberflächen und der Analyse der Systemanforderungen, die während der Systementwicklung berücksichtigt werden.

Download the Article below or on AISEL.